Festhalten: von 0 auf 45 km/h in unter 5 s!

Exzellente_Beschleunigung_dank_Bosch_Motor

Ihr Lieben,

 

E-Schwalbe Fahrer wird man ab diesem Sommer an einem breiten Grinsen im Gesicht erkennen. Der Grund dafür ist meine einzigartige Performance, powered by Bosch. Mit einer sensationellen Beschleunigung für einen Elektroroller von Null auf 45 km/h in weniger als fünf Sekunden – auch am Berg! – lasse  ich die Konkurrenz nicht nur an der Ampel staunend hinter mir.

 

Ein sauberes Kraftpaket – von Bosch

Diese einzigartige Leistung verdanke ich meinem Herzen: einem leistungsstarken 4.0 kW Elektromotor, entwickelt mit den neuesten Komponenten von Technologie-Partner Bosch. Das Kraftpaket sieht nicht nur wie ein Raumschiff aus, sondern garantiert auch unglaublichen Fahrspaß und setzt neue Maßstäbe in der Kategorie der Kleinkrafträder und E-Roller.

 

Der Bosch Motor macht die E-Schwalbe zum leistungsstärksten Elektroroller der Fahrzeugklasse L1e

Mit der E-Schwalbe ist Spaß garantiert!

Der Motor stellt bei der Beschleunigung ein kraftvolles Drehmoment von 329 Nm zur Verfügung, für die optimale Kraftübertragung ist ein ausgeklügelter Doppelriemenantrieb zuständig. Konkret heißt das: Wenn Ihr am Gasgriff dreht, führt dies zu einer glatten Leistungskurve und bringt jede Menge Spaß! Wie es sich anfühlt, könnt Ihr Euch hier anschauen:

 

 

Ihr wollt Euch einmal selbst von der unglaublichen Dynamik überzeugen? Schreibt mir eine Mail an testride@myschwalbe.com und ich gebe Euch Bescheid, wo und wann Ihr aufsteigen könnt.

 

Bis bald

 

Eure Schwalbe

4 kommentare zu “Festhalten: von 0 auf 45 km/h in unter 5 s!

  • Mirko

    15/03/2017

    Wird es die Schwalbe später auch als A1 Version (also mit etwas mehr Höchstgeschwindigkeit) geben?

  • MySchwalbe

    MySchwalbe

    16/03/2017

    Lieber Mirko,

    wir konzentrieren uns erstmal auf einen erfolgreichen Markteintritt der sogenannten L1e Version (45 Km/h). Dass unser Produkt sich in der Zukunft weiterentwickeln wird, versteht sich von selbst. :)

    Liebe Grüße

    Deine Schwalbe

  • Atzelino

    05/04/2017

    Hallo. Habe einen Kommentar aus dem Jahr 2012 gelesen (e-Schwalbe soll Anfang 2013 kommen) was ist denn aus dieser Schwalbe geworden. Vom Aussehen her hat sich bei der Schwalbe aus dem Jahr 2012 zu dieser Schwalbe in 5 Jahren nicht viel getan. Die Schwalbe von damals sollte nach Firmenangaben in der 8-PS-Variante Tempo 80 fahren und eine Reichweite von 60 Kilometern haben. Da sehe ich aber einen Rückschritt in der Geschwindigkeit. Auch zum Preis muss ich sagen das, dass Gefährt damals zwischen 4700 und 5800 angeboten werden sollte. Die jetzige Schwalbe soll ca. bei 5400 liegen, da hat sich aber in 5 Jahren nichts getan. Also ich würde für einen VW Golf welcher schon 5 Jahre alte Technik hat keinen Preis mehr zahlen wie vor 5 Jahren. Dies sollte man bei der Preispolitik auch einmal beachten. (Jetzt kommt wieder alles ist teurer geworden...die Ossis werden`s schon kaufen).

  • MySchwalbe

    MySchwalbe

    05/04/2017

    Hallo Atzelino,

    Du beziehst Dich auf das Projekt der Firma efw-Suhl, das leider in der Prototypphase ins Stocken geriet und letztendlich nicht weiter umgesetzt werden konnte.

    Unsere Firma GOVECS sicherte sich daraufhin die Lizenzrechte für den Markennamen und startete 2014 zusammen mit Technologiepartner Bosch ein komplett neues Projekt.

    Zum Preis: Die neue Schwalbe ist nicht vergleichbar mit anderen existierenden Produkten. Für 5.390 € erhältst Du ein High-End-Produkt „Made in Europe“ mit der besten Technologie (u.a. Batterien von BOSCH) auf dem Markt.

    Beste Grüße

    Dein Schwalbe Team

hinterlasse einen kommentar

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht. * Sind Pflichtfelder